Diese Seite drucken
Menü

Der Verein

30 Jahre Härtenliste


Seit 1984 gibt es die Härtenliste Umweltschutz und Demokratie, entstanden aus dem Bedürfnis heraus, mehr Transparenz und Beteiligungsmöglichkeiten für die Einwohnerinnen und Einwohner der Härten auf der kommunalen Ebene zu ermöglichen und den Belangen des Umweltschutzes bei den Entscheidungen im Gemeinderat und in den Ortschaftsräten mehr Gewicht zu verleihen. Seit 1984 ist die Härtenliste im Gemeinderat und in den Ortschaftsräten vertreten. Seit 30 Jahren bemühen sich die Vertreterinnen und Vertreter der Härtenliste, entsprechend den Zielsetzungen der Härtenliste im Sinne von mehr Umweltschutz und mehr Demokratie zu wirken und alle Vorhaben zu verhindern, die diesen Zielsetzungen entgegenstehen. Seit 1996 gibt es den Verein Härtenliste Umweltschutz und Demokratie e.V.

Die Härtenliste Umweltschutz und Demokratie mit und ohne "e.V."


Die Härtenliste als Bewegung gibt es seit 1984. Die Geburtsstunde war wohl am 20. Mai 1984 um 20 Uhr im Mähringer Waldhorn, wie die Einladung zur Gründungsversammlung vermuten lässt. Aber erst am 17.03.1995 wurde ein Verein gegründet und eine Satzung (Urfassung) beschlossen. Die aktuell gültige Fassung steht hier zum Download bereit.

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.

Die Ziele waren von Anfang an, die Gemeindepolitik transparenter zu machen, die Bürgerschaft besser zu beteiligen und ökologische Belange angemessen zu bedenken. Heute hat der Verein ca. 65 Mitglieder. Den Vorstand bilden:





Links